Volksbank Mitte eG und VR-Stiftung spenden 15.000 Euro für Lebenshilfe

Nach einem fröhlichen Bürgerfest gab es für die Lebenshilfe in Duderstadt am Sonntag noch eine große Überraschung. Holger Willuhn, Vorstandssprecher der Volksbank übergab dem 1. Vorsitzenden Manfred Thiele einen Scheck im Wert von 15.000 EUR. Es handelt sich um eine Gemeinschaftsspende der Volksbank Mitte eG und der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland.

Die Freude beim Vorsitzenden der Lebenshilfe war groß, denn nun kann der Bau eines Kreativraumes für Menschen mit Behinderung beginnen. Mit diesem Raum hat die Lebenshilfe in Zukunft bessere Voraussetzungen musisch-kreative Aktivitäten sowie den Umgang mit Werkzeugen für alltagspraktische Tätigkeiten umzusetzen. Hierdurch wird die Entwicklung der Alltagskompetenz gefördert und gibt Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, noch stärker am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Mit dieser Summe übernehmen wir Verantwortung für unsere Region, so Vorstandssprecher Willuhn. Unsere VR-Stiftung und wir unterstützen gern Institutionen, die durch ihren persönlichen ehrenamtlichen Einsatz nach dem genossenschaftlichen Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ viel für die Gemeinschaft leisten und damit einen großen Beitrag zur Lebensqualität des Einzelnen und damit der Gemeinschaft beitragen. So sind wir ganz besonders stolz, dass das Projekt der Lebenshilfe durch unseren Spendenbetrag umgesetzt werden kann.

v.l.: Vorstandssprecher der Volksbank Mitte eG Holger Willuhn und 1. Vorsitzender der Lebenshilfe Manfred Thiele