Volksbank Mitte eG stellt neues Online-Bezahlverfahren vor

Genossenschaftsbanken, Sparkassen sowie die Groß- und Privatbanken entwickeln derzeit ein eigenes Online-Bezahlverfahren. „paydirekt“ heißt es und bringt das direkte, sichere und einfache Bezahlen mit dem Girokonto in den Internethandel. Die internen Tests für den Start der Pilotphase sind erfolgreich abgeschlossen. Ende des Jahres geht „paydirekt“ an den Start und die Bankkunden können beim Einkauf im Internet das neue Verfahren nutzen.

Die rasanten Entwicklungen im Internethandel zeigen deutlich, dass der Kundenwunsch nach einfachen und bequemen Bezahlverfahren mindestens ebenso groß ist wie der nach Sicherheit – online wie offline, berichtet Björn Henkel, Vorstandsmitglied der Volksbank Mitte eG. Das neue Bezahlverfahren hebt sich deutlich vom Wettbewerb beim Thema Datenschutz ab. Der Internet-Händler erlangt zu keiner Zeit Kenntnis über die Bankdaten des Käufers, erläutert Henkel. Die Kontodaten des Kunden bleiben ausschließlich bei der Bank. Die Datenströme laufen nur in Deutschland. Außerdem werden die Warenkorb-Daten der Kunden von „paydirekt“ nicht verkauft.

Die Basis des neuen Online-Bezahlverfahren ist das Girokonto. Voraussetzung ist die Onlinefähigkeit des Kontos. Wir setzen auf ein schnelles, einfaches und sicheres Bezahlverfahren im stark wachsenden eCommerce-Markt, so Henkel. Der Volksbank Mitte eG ist es wichtig, Händlern wie Kunden ein zukunftsorientiertes Online-Bezahlverfahren anzubieten. Dieses ist mit „paydirekt“ gewährleistet.