Start ins Berufsleben bei der Volksbank Mitte eG

Investition in die Zukunft

Sechs neue Auszubildende und eine Jahrespraktikantin starten ihre Ausbildung in diesem Jahr bei der Volksbank Mitte eG. Die Vorstände Holger Willuhn und Rolf Döring begrüßten die jungen Menschen an ihrem ersten Arbeitstag.

„Eine fundierte Ausbildung ist die Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Als Ausbildungsbetrieb nehmen wir diese Verantwortung sehr ernst. Wir bereiten die jungen Menschen mit einem abwechslungsreichen Ausbildungsprogramm auf die Herausforderungen im Beruf vor, denn jeder Auszubildende ist für uns eine Investition in die Zukunft“, betont Vorstandsmitglied Rolf Döring verantwortlich für Ausbildung und Personal.   

Die Herausforderungen werden nicht nur im Bankgeschäft höher, sondern auch im IT-Bereich der Volksbank. So bildet die Volksbank Mitte eG mit Feriz Ajeti (Herzberg) erstmalig einen IT-Kaufmann aus. „Dieser Bereich wird in den nächsten Jahren einen hohen Stellenwert auch im Bankgeschäft einnehmen, so Döring.  Lukas Bode (Rollshausen), Dennis Kasulke (Duderstadt), Janis Rittmeier (Nesselröden) und Julian Pätz (Nesselröden) werden den Beruf des Bankkaufmannes erlernen. Marcel Eckermann (Breitenberg) absolviert den Studiengang Bachelor of Arts in Banking and Finance. Lena Isenberg (Gleichen) legt mit dem Praktikum in der Volksbank den Grundstein für ihr Fachabitur.

Eine spannende Ausbildungszeit liegt vor den jungen Berufsstartern, in der sie alle Facetten des Bankgeschäftes kennenlernen. Dabei durchlaufen sie die unterschiedlichsten Bereiche von Service und Kundenberatung über Marketing bis hin zum Rechnungswesen, Controlling, Bankorganisation und EDV.

auf der Bank v.l.n.r.: Julian Pätz,Feriz Ajeti, Lena Isenberg, Dennis Kasulke, Lukas Bode hinter der Bank v. l.n.r.: Ausbildungsleiterin Sabine Gerdau, Betriebsratsmitglied Christian Grzesinski, Janis Rittmeier, Marcel Eckermann, Vorstandsmitglied Rolf Döring